Zum Hauptinhalt springen (Accesskey 1)

Blechscheren, handbetrieben/handgeführt

Es besteht die Gefahr der Schnitt- und Quetschverletzung an Händen durch verschiedene verwendete Scheren und durch die scharfkantigen Bleche.

Erhebungs- und Maßnahmenblatt herunterladen

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Schnitt- und Quetschverletzung an Händen durch handgeführte Blechschere * Verwendung von Blechscheren mit einem Schutzbügel unter dem Handgriff
* Schutzhandschuhe benutzen
* Arbeitsplatzergonomie optimieren: Tischhöhe, Reichweite, Unterlegleisten
Schnitt- und Quetschverletzung an Händen durch Handhebelschere * Selbsttätig wirkende Hochhaltevorrichtung anbringen
* Zulässige Schnittleistung beachten, verschlissene Messer austauschen
* Werkstück durch Niederhalter gegen Hochkanten sichern
Schnitt- und Quetschverletzung an Händen durch Schlagschere * Das Gegengewicht des beweglichen Obermessers muss so eingestellt sein, dass der Messerbalken in keiner Stellung von selbst niedergehen kann
* Schnittlinie auf ganzer Länge durch Schutzleiste oder Balkenniederhalter abdecken
* Der Niederhalter soll/kann zugleich als Handschutz genutzt werden, muss aber eine ausreichende Sicht auf die Schnittlinie zulassen.
Schnittverletzung an Händen durch Blechgrat * Entgraten
* Schutzhandschuhe benutzen
* Geeignete Blechhebezeuge verwenden