Zum Hauptinhalt springen (Accesskey 1)

Bühnenbau

Dieses Dokument "Bühnenbau" ist ein sehr allgemein gehaltenes und muss in der Praxis in jedem Fall entsprechend der tatsächlich durchgeführten Tätigkeiten ergänzt werden. Auch andere Grundevaluierungen und Checklisten sollten herangezogen werden.

Erhebungs- und Maßnahmenblatt herunterladen

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Einsatz von Drehbühnen, Bühnenwagen, Hubpodien, Versenkeinrichtungen, Schnürboden oder Szenenflächen > 100m2 sowie pyrotechnische Gegenstände * Vorbereitung und Organisation von bühnentechnischen und beleuchtungstechnischen Arbeiten nur durch Arbeitnehmer mit entsprechender Fachkenntnis (Bühnen-FK-V).
Elektrische Sicherheit * Gültiges Elektrosicherheitsprotokoll
* Elektrische Betriebsmittel vor der Verwendung einer Sichtkontrolle unterziehen
* Bedienung lt. Bedienungsanleitung
* Kabeltrommel immer ganz abrollen
Sturzgefahr * Sicherheitsschuhe mit rutschfester Sohle tragen
* Verschüttetes binden und aufsaugen
* Werkzeuge, Kabel, Schläuche aufräumen
* Stolperstellen ausbessern, Kanten schwarz/gelb kennzeichnen
* Bodenöffnungen trittsicher abdecken, eventuell mit Geländer umwehren
Absturzgefahr durch falsche Auswahl, mangelhafte Aufstellung und Verwendung von Arbeitsmittel, sowie persönlicher Schutzausrüstung * Richtige, erforderliche Leiter auswählen und bestimmungsgemäß verwenden - siehe
Grundevaluierung Leiter
* Gerüstaufstellung und Benützung nach Angaben in der Bedienungsanleitung - siehe Grundevaluierung Gerüste
* Verwendung von Hubsteiger - persönliches Absturzsicherungssystem verwenden - siehe
Grundevaluierung Hubsteiger
* Verwendung von Stapler mit Arbeitskorb - persönliches Absturzsicherungssystem verwenden - siehe Grundevaluierung Stapler
* Bodenbelastung, Einbauten eruieren
Verkehrswege * Erforderliche Breite festlegen, Transportwege kennzeichnen, von Lagerungen freihalten
Raumklima * Temperatur bei starker körperlicher Arbeit mind. 12°C
* Bei normaler körperlicher Arbeit mind. 18°C
Beleuchtung zu gering * Grobe und mittlere Arbeiten mindestens 300 Lux
* Feine Arbeiten mindestens 500 Lux
Scharfe Kanten von Blechen * Scharfe Kanten und Ecken entgraten
* Bei der Handhabung Handschuhe nach EN388 mit entsprechender Leistungsstufe und/oder
Hebehaken verwenden
Chemische Arbeitsstoffe - Hautschädigung * Angaben in den Sicherheitsdatenblätter beachten
* Handschuhe, Handschutzcreme, milde Reinigungsmittel verwenden
Heben und Tragen von Lasten * Hebevorgänge mechanisieren
* Selbstfahrende Arbeitsmittel und Transportwagen verwenden
* Richtiges Heben(handhaben von Lasten) siehe Grundevaluierung manuelle Handhabung von
Lasten
Staubbelastung bei der Holzbearbeitung * Maschinen mit Absaugung verwenden
* Filtermaske FFP2 verwenden
Lärm * Gehörschutz verwenden
* Lärmbereiche kennzeichnen
Verwendete Arbeitsmittel nicht überprüft * Prüfintervalle beachten
* Nur überprüfte Stapler, Hubarbeitsbühnen, Gerüste, Leitern persönliches
Absturzsicherungssystem verwenden
Falsche Lagerung von Materialien und Requisiten * Lagermöglichkeit festlegen
* Lagerungsverbote einhalten (Flucht-, Verkehrswege, Notausgänge, Stiegen, gefährliche
Arbeitsstoffe)
* Lagerungen Stand-, und Kippsicher ausführen (Bodenbelastung, Höhe, Neigung,
Witterungseinflüsse beachten, gegen umfallen sichern)