Zum Hauptinhalt springen (Accesskey 1)

Werkstätte (Sportartikelhandel)

Neben den allgemeinen Gefahren einer Werkstatt wird mit Hitze hantiert, es entstehen Dämpfe und die Arbeitshaltung kann ungünstig sein.

Erhebungs- und Maßnahmenblatt herunterladen

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Stolpergefahr * Geh- und Transportwege freihalten
* Regelmäßig Aufräumen (Abfälle, Werkzeug, Kabel)
Unzureichende Erste Hilfe-Vorkehrungen * Erste Hilfe-Kasten anbringen, kennzeichnen, regelmäßig kontrollieren
Unzureichende Fluchtwegkennzeichnung * Fluchtwege kennzeichnen
* Unterweisung: Fluchtwege immer freihalten
Unzureichende Arbeitsplatzgestaltung * Arbeitshöhe an den Benutzer anpassen, bei mehreren, unterschiedlich großen Personen höhenverstellbare Werkbank
* Platz schaffen
Elektrische Gefahren * E-Befund
* Laufend Sichtkontrollen auf Beschädigungen
Unzureichende natürliche Belichtung, bzw. künstliche Beleuchtung * Verschmutzte Leuchten und Lampen reinigen
* Gegebenenfalls zusätzliche Arbeitsplatz-Leuchten installieren
* Gegebenenfalls Beleuchtungsstärke messen
Heiße Oberflächen * Kennzeichnung
* Unterweisung
* Hinweistafel anbringen
Einziehen bzw. Fangen der Kleidung oder langer Haare * Haarnetz verwenden
* Nur enganliegende Kleidung tragen
Ausrutschen bei nasser Belagschleifmaschine * Geeignetes Schuhwerk tragen
* Rost anbringen
Brandgefahr durch Funkenflug * Funkenflug abschirmen
* Feuergefährliche Stoffe aus dem Arbeitsbereich entfernen
Ungünstige Arbeitshöhe bei Fahrradmontage bzw. -reparatur * Höhenverstellbaren Montageständer verwenden

Mensch-Umwelt

Gefahren Maßnahmen
Einatmen der Dämpfe und Rauche * Raum gut belüften (eventuell Absaugung)
Gefahr für die Augen durch Funkenflug * Schutzbrille verwenden