Zum Hauptinhalt springen (Accesskey 1)

Uhren- und Schmuckhandel

In der Werkstatt wird mit Säuren, Hitze und Gasen gearbeitet, dementsprechend besteht Brand- und Explosionsgefahr, Verwendung von Schutzbrillen beim Schleifen, Bohren und Polieren.

Erhebungs- und Maßnahmenblatt herunterladen

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Rutschgefahr bei Nässe (inkl. Passage) (Stolpern, Stürzen) * Rutschfestes Schuhwerk verwenden
* eventuell rutschfeste Matten auflegen oder Rost einbauen lassen
Absturzgefahr * Nur normgeprüfte Leitern verwenden
Behinderung der Flucht im Gefahrenfall * Fluchtwege freihalten, auf Ordnung achten
Feuerlöscheinrichtung * Regelmäßige Kontrolle, leicht zugänglich
Luftkompressor * Regelmäßige Wartung
Anstoßen an Glasvitrinen * Türe immer schließen
Beleuchtungskörper (falls in der Vitrine) (Verbrennungsgefahr) * Nicht angreifen
* Aus der Nähe nicht direkt hineinschauen
Löten bei Anfertigung und Reparatur (Verbrennungsgefahr) * Abstand zur offenen Flamme halten
* Haare nicht offen tragen
Schleifen und Bohren (Späne) * Handschuhe tragen
* Schutzbrille verwenden
* Haare nicht offen tragen
Polieren * Handschuhe tragen
* Schutzbrille verwenden
* Haare nicht offen tragen
Ultraschallreinigungsgerät * Schild mit Aufschrift über Hinweis auf Hitze anbringen
Reinigungstauchbad * Aufschrift: Nicht hineingreifen, nicht trinken
Gasflaschen beim Löten * Regelmäßig überprüfen, siehe Grundevaluierung "Verwendung von Flüssiggas"

Mensch-Umwelt

Gefahren Maßnahmen
Säure - Königswasser * Kennzeichnen
* Hinweis des Sicherheitsdatenblattes beachten