Zum Hauptinhalt springen (Accesskey 1)

Baustromverteiler

Erhebungs- und Maßnahmenblatt herunterladen

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Gefährdende technische Ausführung * Gehäuse aus Metall oder Kunststoff, sicher befestigt und versperrbar
* Schutzart mindestens IP 43
* Schaltplan und Fehlerstromschutzschalter
* Sicherungen nicht geflickt oder überbrückt
* Reservesicherungen vorhanden
* Schraubkappen eingeschraubt
* Keine blanken spannungsführenden Teile
* Zugentlastung der Anschlussleitung
* Genormte Steckdosen
* Erdungsleiter zum Erdspieß angeschlossen
Elektrische Gefahren * Ausrüstung mit FI-Schutzschalter, geeignet bis zu -25 Grad
* Nennwerte des Auslösefehlerstroms eingehalten
* Bei 2 Schutzschaltern in Serie: netzseitiger Schalter in stoßstromfester und selektiver Ausführung
* Ausführung des Erdungsleiters darf auch bei Umsetzen des Baustromverteilers nicht unterbrochen werden
* IP Schutzarten gegen Eindringen von Fremdkörpern und Wasser eingehalten

Mensch-Umwelt

Gefahren Maßnahmen
Anlage schwer zugänglich * Anlage muss jederzeit zugänglich sein - keine Gegenstände und Lagerungen davor!
* Anordnung eines Schalters außerhalb des Schrankes - Wiedereinschalten jedoch nur bei geöffnetem Schrank möglich
Zutrittsmöglichkeit durch Unbefugte * Baustromverteiler versperrt halten (außer Ausschalten)
* Zutritt nur für befugte Elektrofachkräfte, aber: Sicherungen bis zu 25 A dürfen von jeder Person ausgewechselt werden