Zum Hauptinhalt springen (Accesskey 1)

Ladegutsicherung

Erhebungs- und Maßnahmenblatt herunterladen

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Gefahr, wenn Ladegut auf Ladebordwänden wegrollt, wegrutscht u.ä. * Es sind geeignete Vorkehrungen zum Sichern des Ladegutes auf der Ladebordwand zu treffen

Mensch-Umwelt

Gefahren Maßnahmen
Schlechtes Beladen * Ladegut gleichmäßig verteilen und nicht zu hoch aufschichten
* Gegen Verrutschen, Umfallen und Abrollen sichern
* Schwerpunkt des Ladegutes möglichst niedrig und auf der Längsmittelebene des Fahrzeuges
* Lastverteilung nach dem spezifischen Gewicht der Ladung
* Schwere Teile möglichst unten
* Lastverteilungsplan erstellen
Ungeeignete Grundfläche * Geeignete Unterlagen zum sicheren Ablegen des Ladegutes verwenden (z.B. Paletten)
Transportarbeiten mit Stapler u.ä. * Paletten mit Waren nicht aufeinander stapeln
* Kein Fahren mit gehobenem Ladegut
* Freie Sicht des Fahrers muss gewährleistet bleiben
Ungeeignete Transportbehältnisse * Je nach Ladegut geeignete Behältnisse wie Behälter, Kasten, Schachteln, Containern u.ä. verwenden
Gefahren durch Transport gefährlicher Güter * Gefahrenstoffe entsprechend der Gefährdung sichern
* Vorkehrungen gegen mögliche Gefahren treffen(Feuerlöscher, Erste-Hilfe-Maßnahmen u.ä )
* ADR und RID berücksichtigen!
* Kennzeichnung der Behälter
* korrekte Dokumentation mitführen
Schlechte bzw. ungenügende Ladegutsicherung * Formschlüssige Sicherung bevorzugen, ggf. kombiniert mit Kraftschluss (z.B. Niederzurren)
* Wenn Formschluss nicht vollständig möglich, Hilfsmittel wie Rungen, Sperrbalken, Kanthölzer, Lademulden, Netze, Planen u.ä. verwenden
Ungeeignetes Fahrzeug * Zulässiges Gesamtgewicht und Achslasten nicht überschreiten
* Mindestachslasten nicht unterschreiten
* Geeignetes Fahrzeug (auch in Bezug auf Größe und Platz) einsetzen
Falsche Fahrweise * Fahrgeschwindigkeit immer dem Ladegut, den Straßen- und Verkehrsverhältnissen anpassen