Zum Hauptinhalt springen (Accesskey 1)

Kreissäge

Bei der Kreissäge ist besonders das Sägeblatt, fehlende Schutzvorrichtungen, die falsche Handhabung, wegfliegende Teile, der entstehende Staub und der gehörschädigende Lärm gefährlich

Erhebungs- und Maßnahmenblatt herunterladen

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Werkzeug ungenügend abgedeckt * Schutzhaube verwenden
* Bei größeren Sägeblättern Schutzhaube getrennt vom Spaltkeil montieren
* Schiebestock, Keilschneidelade
Rückschlag * Spaltkeil verwenden; 0,5 mm kleiner als Schnittfuge, 0,8 cm an Sägeblatt heranstellen
* Vorschubapparat verwenden
* Spandickenbegrenzte Sägeblätter verwenden
Ungeeignete Werkzeuge * HSS Sägeblätter nicht verwenden
Falsche Drehzahl * Mindestschnittgeschwindigkeit 40 m/sec. (unter Beachtung der zulässigen Höchstdrehzahl)
Wegfliegende Teile * Gefahrenbereich beachten - nicht unmittelbar hinter dem Sägeblatt stehen
* Öffnungswinkel vor Sägeblatt ca. 30°
Falsche Handhaltung allgemein * Unterweisung gemäß der Betriebsanleitung
Falsche Arbeitshöhe des Sägeblattes * Sägeblatt so gering wie möglich über Werkstück einstellen
Arbeitskleidung * Enganliegende Kleidung tragen
* Festes Schuhwerk tragen

Mensch-Umwelt

Gefahren Maßnahmen
Gehörschädigender Lärm * Gehörschutz konsequent und richtig tragen
Staub * Absaugung benützen
* Absaugung auf Abluftbetrieb anschließen
Schnittgefahr * Seitlich vom Werkstück stehen
* Schiebestock verwenden