Zum Hauptinhalt springen (Accesskey 1)

Zahntechnisches Labor

Erhebungs- und Maßnahmenblatt herunterladen

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Schnittgefahr, Unfallgefahr allgemein * Funktionsfähigkeit von beweglich trennenden Schutzvorrichtungen regelmäßig überprüfen
*Schutzvorrichtungen nicht abmontieren
*Herstellerangaben zur Verwendung beachten
Brand- bzw. Explosionsgefahr bei Arbeiten mit Flüssiggas * Ordnungsgemäße Lagerung der Flüssiggasflasche
*es darf nur die benötigte Flüssiggasflasche im Arbeitsraum bereitgestellt sein
* regelmäßige Kontrolle der Leitungen
* beim Neuanschluss der Flüssiggasflasche Dichtheitsprüfung durchführen
* Erstellen eines Explosionsschutzdokumentes gem.VEXAT
* siehe auch Muster "Flüssiggasverwendung"
Gefahr des Erfasstwerdens bei rotierenden Arbeitsmitteln * Kein Arbeiten mit Handschuhen und Handschmuck
* nicht mit langen offenen Haaren arbeiten
* Schutzvorrichtungen nicht abmontieren
Laserstrahlung * Wiederkehrende Prüfung lt. Herstellerangaben durchführen
* Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten (empfohlen ab Klasse 3R)
Augen- bzw. Gesichtsverletzungen, Schleifstaub, Nässe * Absaugung verwenden
* Erforderliche PSA (Augen- bzw. Gesichtsschutz, Staubmaske FFP2, Schürze) konsequent und richtig tragen auf ausreichenden Hautschutz achten
Verbrennungsgefahr * geeignete Werkzeuge (z. B. Zangen, etc.) verwenden
* Hitzehandschuhe verwenden
Schadstellen an der Maschine * Maschinen mit offensichtlichen Mängeln unverzüglich reparieren oder ausscheiden
Gefährliche Arbeitsstoffe *Liste der Gefahrenstoffe und aktuelle Sicherheitsdatenblätter auflegen
* Unterweisung durchführen
* Geeignete Mittel zur Ersten Hilfe bereitstellen z.B. Augenspüleinrichtung bei ätzenden Arbeitsstoffen
Infektionsgefahr (unbeabsichtigter Umgang mit biologischen Arbeitsstoffen *Desinfektion des Werkstückes vornehmen
*Arbeitskleidung tragen
*puderfreie Einweg – Handschuhe verwenden
*Händedesinfektion
*Impfschutz
*Arbeitshygiene einhalten (kein Rauchen, Essen und Trinken am Arbeitsplatz)