Zum Hauptinhalt springen (Accesskey 1)

Dampfstrahlreiniger

Gefährlich ist das Verbrühen mit dem Dampf, das Einatmen von giftigen Reinigungsmittelzusätzen und das Arbeiten mit Druck und Strom.

Erhebungs- und Maßnahmenblatt herunterladen

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Vergiftungsgefahr durch Abgase * Abgase an der Entstehungsstelle erfassen und ins Freie ableiten
Wasserdampf- Schimmelbildung * Bei längerfristigen Einsatz in Innenräumen wie Waschhalle - Absaugung verwenden
* Verflieste Flächen bis unter die Decke
* Tor öffnen - Luftaustausch gewährleisten
* Arbeiten ins Freie verlegen
Druck * Schläuche bzw. Wechselteile müssen für den Betriebsüberdruck geeignet sein
Durch Strom * Ausführung der elektrischen Anlage nach den gültigen gesetzlichen Bestimmungen
* Wiederkehrende Prüfpflicht der elektrischen Anlage beachten
* Sichtprüfung auf offenkundige Mängel vor jeder Inbetriebnahme
* Fehler nur von Fachkundigem beheben lassen
Verbrühen durch heißen Dampf * Schutzkleidung tragen
* Bei Annäherung von Personen Arbeit einstellen, niemals Sprühlanze auf Personen richten
Ausrutschen * Wasserablauf bei Bedarf säubern (Gefahr der Lachenbildung)
* Glättegefahr vorbeugen
* Auf rutschsichere Sohle bei der Auswahl von Gummistiefel achten
* Gefahrenbereich kennzeichnen: Tafel mit Aufschrift "Achtung Rutschgefahr"
Falsche/ungeeignete Aufbewahrung der Schutzkleidung wie Schürze, Nässeschutzanzug, Handschuhe, Gummistiefel, ev. Schutzbrille und Atemschutz * Für eine geeignete Aufbewahrungsmöglichkeit sorgen
* Jeder Person seine eigene Schutzkleidung zur Verfügung stellen (z.B. Gummistiefel)
* Verunreinigte, kontaminierte, beschädigte Schutzkleidung säubern/erneuern
* Schutzkleidung getrennt von der Zivilkleidung aufbewahren

Mensch-Umwelt

Gefahren Maßnahmen
Reizende oder ätzende Reinigungsmittel-Zusätze * Nur Arbeitsstoffe laut Betriebsanleitung/anweisung verwenden
* Anwendungsvorschriften entsprechend der Sicherheitsdatenblätter befolgen
* Gefährliche Arbeitsstoffe entsprechend den Angaben im Sicherheitsdatenblatt lagern
* Bei Bedarf (größere Mengen) eigenes Lager
* Flüssige ätzende Reinigungsmittel in einer Auffangwanne lagern
* Um-, Einfüllhilfen verwenden (Pumpe, Ablasshahn,..)
* Umfüllen nur in geeignete, gekennzeichnete Behältnisse
* Persönliche Schutzausrüstung lt. Sicherheitsdatenblatt verwenden