Zum Hauptinhalt springen (Accesskey 1)

Pflanzenschutzgerät, chem. (Motor, tragbar)

Bei der Ausbringung des Pflanzenschutzmittels ist auf die Wetterlage, das Tragen von Schutzkleidung, die Vibration und richtige Funktion des Geräts zu achten.

- GZ: BMASK-461.301/0008-VII/A/3/2015 ASchG-Novelle vom 1.6.2015 (Anpassung an die CLP-VO)
- 4. § 110 Abs. 8 ASchG bzw. § 55 Abs. 2 AAV: Bei Verwendung von zweitaktbetriebenen handgeführten Arbeitsmitteln (z.B. Kettensägen, Motorsensen, Heckenscheren…) müssen benzolhaltige Motortreibstoffe (krebserzeugender Arbeitsstoff) durch weniger gefährlichen Treibstoff (Alkylatbenzin) ersetzt werden.

Erhebungs- und Maßnahmenblatt herunterladen

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Vibrationen * Für ordnungsgemäßen Zustand sorgen
Durch das Gesamtgewicht der Spritze * Pausen einlegen
durch Abgase (benzolhaltige Motortreibstoffe
krebserzeugender Arbeitsstoff)
* es dürfen nur benzolfreie Treibstoffe (Zweitaktmotoren) verwendet werden (Alkylatbenzin)

Mensch-Umwelt

Gefahren Maßnahmen
Durch Pflanzenschutzmittel * Tragen von persönlicher Schutzkleidung
* Wetterbedingungen beachten
* Funktionskontrolle der Düsen
* Kontrolle sämtlicher Dichtungen
Bei der Zubereitung * Tragen von persönlicher Schutzkleidung