Zum Hauptinhalt springen (Accesskey 1)

Marktstand Textilverkauf, Verkauf von Textilien

Im Rahmen der Zusammenarbeit von Arbeitspinspektion, WKO, Marktamt und AUVAsicher wurden daher gemeinsam mit dem Marktamt Naschmarkt Muster-Evaluierungen für Märkte und Marktstände durch QS-Teams erstellt.

Diese Muster-Evaluierungen stehen nun nach eingehender Prüfung durch die WKO - Landesgremium des Markt-,Straßen- und Wanderhandels als Grund/Musterevaluierungen hier auf eval.at zur Verfügung.

Diese konkrete Evaluierung umfasst den Marktstand "Textilverkauf":
Sauberkeit, Kontrolle der Ware, Kundenbetreuung: Beratung, aktiver Verkauf, Auskunft, Waren präsentieren, Anlieferung der Ware

Erhebungs- und Maßnahmenblatt herunterladen

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Gefahr, wenn Löschhilfen nicht gebrauchsfähig sind * Löschhilfen müssen jederzeit gebrauchsfähig sein*Überprüfung der Feuerlöscher alle 2 Jahre* benutzte Löschmittel ausscheiden oder nachfüllen lassen.
* Vorschriften des Marktamtes einhalten
Gefahr, wenn keine Kenntnisse über Handhabung von Feuerlöscheinrichtungen * Vor allem Arbeitnehmer in Bereichen mit erhöhter Brandgefahr (z.B. Arbeiten mit offener Flamme beim Heizen im Winter) müssen mit der Handhabung von Löscheinrichtungen vertraut sein.
Brand - Explosion - Heizperiode * Visuelle Kontrolle der gesamten Anlage (Schlauch etc.)
* Passendes Reduzierungsventil verwenden
* Feuerlöscher der Brandklasse C bereithalten
* keine Flaschen über 15 kg verwenden - Mengenbegrenzung
Mangelhafter Zustand der Anlage (Leitungen und Verbraucher) * Sicht- und Funktionskontrolle, wiederkehrende Prüfung der Sicherheitsventile
Umfallen von Gasflaschen * Gasflaschen gegen Umfallen sichern
Erste Hilfe Material * je nach Anzahl der AN die vor Ort bereit
gestellten Erste Hilfe Kasten nach
ÖNORM 1020 Typ 1, Typ 2
Zu schwere Last * Technische Hilfsmittel wie Transportrodel oder -"Wagerl" verwenden
* Schwere Lasten zu zweit tragen
* Mehrmals gehen
Falsches Heben * Mit geradem Rücken und aus den Knien heben
* Nicht ruckartig heben
* Oberkörper beim Heben nicht verdrehen
* Nicht einseitig Heben und Tragen
* Geeignete Verpackung, Gebinde, Taschen verwenden
Augenverletzung - unkontrolliertes Entspannen von Gepäckspanner bei Rollcontainer * Gepäckspanner nicht überspannen, und Aufnahmehacken immer mit beiden Händen lösen und seitlich neben dem Körper führen
Manuelle Handhabung von Lasten * Einsatz von Fördereinrichtungen oder Transportmitteln
* Körperlich geeignete ArbeitnehmerInnen einsetzen
* Angaben über Gefährdungen des Bewegungs- und Stützapparates sowie über das Gewicht

Mensch-Umwelt

Gefahren Maßnahmen
Stolpern, Stürzen, Ausrutschen, Umknicken * Geeignetes festes geschlossenes Schuhwerk tragen mit rutschfester Sohle
Nässe, hohe oder sehr niedrige Temperaturen, Zugluft * Geeignete Wetter- und Kälteschutzkleidung (Winter, schlechtes Wetter) zur Verfügung stellen
Ungesichertes Ladegut * Ladegut gegen Verrutschen, Um- und Herunterfallen sichern
Erste Löschhilfe: Gefahr, wenn keine geeignete organisatorischen Maßnahmen getroffen werden * Brandschutz-Organisation festlegen.
* Unterweisung - Bei Auftreten eines Brandes sind Alarm-, Rettungsmaßnahmen durchzuführen. Feuerlöscher Einsatz
Erste Löschhilfe: Gefahr, wenn Aktivitäten nicht zum Erfolg führen können * Löschversuche dürfen nur durchgeführt werden, wenn ein Erfolg möglich erscheint
* Immer auf Fluchtmöglichkeit achten
Stolpergefahr durch Versorgungskabeln etc. * Bei der Verlegung von Schläuchen Kabeln etc. ist darauf zu achten, dass die Stolpergefahr minimiert wird,
* Kabelführung über Verkehrswege & Durchgänge nach Möglichkeit vermeiden.
* Trittkanal verwenden
Bereitstellung WC od. deren Einrichtungen * max. 100 Meter Entfernung; * Ereichbarkeit & Personenanzahl angepasste Ausstattung sicherstellen
Pausenregelung gemäß AZG bei normaler Witterung spätestens nach 6 h, bei Kälte od. Ähnlichen zusätzliche Pausenregelungen einplanen
Witterungsbeständigkeit * ausreichende Bekleidungen und Schutzmaßnahmen für Körper bereitstellen
Falsche Lagerung * Oft benötigte Gegenstände weder zu hoch noch zu niedrig lagern
Rauhe Oberfläche * Arbeitshandschuhe verwenden
Scharfe Kanten * Schnittfeste Handschuhe verwenden