Zum Hauptinhalt springen (Accesskey 1)

Lebensmittelhandel - Regalbetreuung

Erhebungs- und Maßnahmenblatt herunterladen

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Heben und Tragen schwerer Lasten * Transportwagen mit erweiterter Höhenverstellbarkeit (idealerweise Entnahme der Lasten in jener Höhe in der die Einlagerung erfolgt)
* Vermeidung von gleichzeitiger Beuge- und Drehbewegung bei der Manipulation von Lasten (Last vorher in die richtige Höhenposition bringen, persönliche Anpassung an die optimale Arbeitshöhe durch Ausfallschritt)
* Belastungswechsel durch Tätigkeitswechsel
* Unterweisung: Richtige Hebetechnik
Schnitt- oder Stichverletzungen beim Auspacken der Kartons * Sicherheitsmesser (Kartonmesser) oder Scheren verwenden
Ungünstige Arbeitshaltung durch das Bestücken von ÜBERHÖHTEN Regalfächern * obersten Regalfächer, wenn überhaupt notwendig, mit leichten und nicht sperrigen Lasten befüllen
* Überkopfarbeiten jedenfalls vermeiden
* genormte Aufstiegshilfe verwenden
* Zwischenlagerung für Lasten, die hoch eingeschlichtet werden müssen
* beim Beschlichten von Überlager: Ware zu zweit einschlichten (weniger Belastung des Halte- und Stützapparats, Zeitersparnis, geringere Unfallgefahr)
*Belastungswechsel durch Tätigkeitswechsel
*beidseitiges arbeiten verteilt die Belastung
Ungünstige Arbeitshaltung durch das Bestücken von BODENNAHEN Regalfächern * Schlichtplan: unterstes Regalfach mit leichten Lasten befüllen
* Längere ungünstige statische Körperhaltung vermeiden
*Belastungswechsel durch Tätigkeitswechsel
Gefährdung der Haut bei der Regalbeschickung * Schutzhandschuhe tragen (Kälteschutzhandschuhe bei Arbeiten in Kälte oder mit gefrorenen Waren, Schutzhandschuhe gegen mechanische Gefährdungen bei der Manipulation von Lasten, Handschuhe laut Sicherheitsdatenblatt der Reinigungsmittel für Reinigungsarbeiten)
* schnittfeste Handschuhe bei der Beseitigung von Scherben zwischen den Lagerungen
Belastung des Halte- und Stützapparates durch lange stehende Tätigkeit und das Arbeiten auf harten Böden * Arbeitsschuhe mit weicher, stoßelastischer Sohle
* Belastungswechsel durch Tätigkeitswechsel
Verletzungen bei der Arbeit mit Rollcontainer und Transportwagen * breite, frei von Hindernissen und gut belichtete Transportwege
* Lastenauf- und abnahme frei von Hindernissen
* Container mit leichtgängigen Rollen ausgestattet
* Überladungen vermeiden
* einwandfreie Spanngurte und Aufsteckwände
* Sicherheitsschuhe mit Zehenschutz als Schutz vor herunterfallenden Lasten und dem Anstoßen an dem Rollcontainer
* Rollcontainer schieben und nicht ziehen (bessere Handhabung)
*Ausreichenden Abstand bei Tordurchfahrten und Engstellen
* Rollcontainer beim Abstellen auf geneigten Flächen gegen Wegrollen sichern.
Gefahren durch das Fahren von deichselgeführten Hoch- und Niederhubwagen im Mitgängerbetrieb * breite, frei von Hindernissen und gut belichtete Transportwege
* Lastenauf- und abnahme ist frei von Hindernissen
* keine Überschreitung von zulässigen Lasten
* Hauptschalter mit Schlüssel gegen unbefugte Benutzung sichern
*Sicherheitsschuhe mit Zehenschutz als Schutz vor herunterfallenden Lasten und dem Anstoßen an dem Rollcontainer
Sturz und Fall durch ungeeignete Aufstiegshilfen/Böden * Elefantenfuß (Trittrollhocker)
* genormte Leitern (mit Haltegriff)
* rutschfester Bodenbelag
Beschädigte Gebinde mit gefährlichen Arbeitsstoffen * VOR der Reinigung von gefährlichen Arbeitsstoffen, welche aus dem beschädigten Gebinde austreten, Sicherheitsdatenblatt heranziehen und beachten
Kälte * bei Beschickung des Kühlregals die zur Verfügung gestellte Kälteschutzkleidung verwenden