Zum Hauptinhalt springen (Accesskey 1)

Schweißroboter

Es besteht Verletzungsgefahr durch ungeschützte bewegliche Maschinenteile, es entsteht gefährlicher Schweißrauch, Gase, gehörschädigender Lärm und UV-Strahlung. Weiters wird oft in ungesunden Arbeitshöhen gearbeitet.

Erhebungs- und Maßnahmenblatt herunterladen

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Herausgeschleuderte Teile * Schutzvorrichtungen
* Nicht im Gefahrenbereich stehen
Automatische Zuführung * Nicht im Gefahrenbereich stehen
Bedienungshandbuch fehlt * Besorgen oder erstellen
Störfälle mit Werkzeug (Feile, Meißel, Hammer, Drahtbürste) * Handwerkszeug nicht im Bearbeitungsbereich ablegen
Mechanische Gefahren bei Rüstarbeiten * Regelmäßige Unterweisung
Unzureichende Erkennbarkeit von Fehlerquellen oder Gefahren (heiße Werkstücke) * Zum Schutz vor Verbrennungen Handschuhe mit langen Stulpen tragen
* Warntafel "Vorsicht heiße Werkstücke" vor der Paletten aufstellen
Ungeschützte, bewegte Maschinenteile * Türen versperrbar ausführen, Sicherheitsschalter
* Bei Mitarbeit einer zweiten Arbeitskraft besondere Unterweisung erforderlich
Stolpern, stürzen, ausrutschen, umknicken * Kabel an den dafür vorgesehenen Platz hängen; Kabel nicht herumliegen lassen
Sich schneiden, quetschen, stechen * Handschuhe tragen
* Festes Schuhwerk tragen
Brandgefährdung * Brennbare Gegenstände entfernen
* Unterweisung der Mitarbeiter
* Keine Kleidung aus/mit schmelzenden Kunststoffen
Mangelhafter Anlagenzustand * Sicht- und Funktionskontrolle, wiederkehrende Prüfung
Roboterbewegungen bei Rüstarbeiten Bei Rüstarbeiten im Gefahrenbereich und manuellem Abfahren der Bewegungen nur mit Revisionsgang bzw. Tipp-Taster an der Handschaltung arbeiten.

Mensch-Umwelt

Gefahren Maßnahmen
Störfälle mit Gasen * Hinweise und Vorschriften der Sicherheitsdatenblätter beachten
* Absaugeinrichtung regelmäßig warten und kontrollieren
Ungünstige Arbeitshöhen (gebückte Haltung) * Podest mit Rost und geschlossenen Seiten bereitstellen
* Hebetisch
Starker Lärm * Bereich als Lärmzone kennzeichnen
* Mitarbeiter müssen in diesem Bereich Gehörschutz tragen
Gefährdung durch Einatmen oder Schlucken (z.B. gefährlicher Arbeitsstoffe) * Absaugung
* PSA
Auftreten von UV-Strahlung * Für Abdeckung des Schweißbereiches sorgen
* Unterweisung