Zum Hauptinhalt springen (Accesskey 1)

Blechbiegemaschine (Schwenkbiegemaschine)

Erhebungs- und Maßnahmenblatt herunterladen

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Eigenmächtige Veränderung der Betriebsart * Schlüssel zum Einstellen der Bedienmöglichkeiten am Betriebsartenwahlschalter immer abziehen
Quetschen beim Spannen des Blech * Handhaltung während des Schließvorgang beachten- nicht in den Gefahrenbereich des Werkzeug greifen
* 2-pedaliger-3Stufen Fußsicherheitsschalter zur Bedienung von Ober-, und Biegewange (mit automatischen Zwischenstopp der Oberwange 15mm vor der max. zulässigen Blechdicke u. Schließvorgang max.10mm/sec)
* NOT HALT - am Bedienpult oder in unmittelbarer Nähe
Bei Arbeitslängen > 2,5m zumindest 2 NOT HALT von den Bedienplätzen aus leicht erreichbar oder eine Schaltstange oder Schaltleine über die gesamte Länge mit dem Fuß leicht zu betätigen (ca.200mm über Flur und senkrecht unterhalb der Vorderkante der Unterwange), rot gekennzeichnet
* Laserstrahlen
Maschinen mit Bedienungsmöglichkeit von der Rückseite * Absperrbarer Wahlschalter für die Bedienung Vorder-, bzw. Rückseite
* Lichtvorhang, Laserscanner an der Maschinenvorderseite
* Fußschalter zur Bedienung der Oberwange und Biegewange
* Einstellung der Tiefenanschläge im Tippbetrieb oder reduzierter Geschwindigkeit
Automatisch ablaufende Arbeitsschritte * Allseitiger Zugangsschutz (Schutzzaun mind. 1,5m Höhe) - an der Bedienseite mit Mindestabstand und Lichtschranke
* Aktivierungstaster der nicht trennenden Schutzausrüstung außerhalb des Arbeitsraum und vom Arbeitsraum nicht erreichbar.
* Falls Taster von innerhalb des Arbeitsraum erreichbar, Hintertretschutz in Form von horizontal verbauten Lichtvorhängen anbringen
* Bei Arbeitslängen > 4m, Hintertretschutz empfohlen
Verletzungsgefahr für Helfer * Fußsicherheitsschalter als Zustimmungsschalter für jeden Helfer
* Blickkontakt mit Helfer
Handverletzung durch Biegewange oder Werkstück * Geeignete Schutzeinrichtung verwenden
* Vor dem Biegevorgang Werkstück loslassen
* Sicherheitsabstand zur Biegewange einhalten
* Abweisbleche am Maschinenständer
* Segmentschienenmontage (Falz-, Rund-, Geißfußschiene) am Oberwerkzeug lt. Bedienungsanleitung durchführen
* Festen Sitz der Segmentschienen regelmäßig prüfen
* Beschädigte Schienen nicht weiter verwenden
Mangelhafte Sicherheitseinrichtungen * Funktionskontrolle aller Sicherheitseinrichtungen vor Arbeitsbeginn
Zugang/Zugriff von der Rückseite in den Gefahrenbereich möglich * Auflagetisch verlängern
Verletzungsgefahr beim Hantieren durch scharfkantige Bleche * Handschuhe nach EN 388 mit Schnittschutzstufe 3,4 oder C,D
* Zu biegende Bleche sicher ablegen- keine vorstehenden Ecken und Kanten in den Arbeitsbereich oder in Verkehrswege
* Sicherheitsschuhe verwenden
Mangelhafte Ordnung im Maschinenumfeld * Arbeitsumfeld rund um die Biegemaschine sauber halten
* Gekantete Bleche sicher ablegen - nicht auf die Maschine legen
* Keine Blechreste am Boden
Restrisiko * Kennzeichnung/Hinweis an der Maschine bringen