Zum Hauptinhalt springen (Accesskey 1)

Planschneider

Besonders gefährlich ist dabei das Schneidmesser, fehlende Schutzeinrichtungen dazu, das Hineingreifen in die Schneidevorrichtung, die Quetschgefahr und der Lastentransport.

Erhebungs- und Maßnahmenblatt herunterladen

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Zu-/Abtransport von Papier (mit Flurförderzeugen) * Sicherheitsschuhe tragen
* Gekennzeichnete Lagerflächen benutzen
Heben und Senken von Lasten * Stapelheber verwenden
Stolper-, Sturzgefahr * Elektroleitungen stolpersicher verlegen
* Überfahrtschutz für Leitungen
* Gekennzeichnete Lagerflächen benutzen
Quetschgefahr beim Pressbalken * Pressbalken auf reduzierten Druck einstellen lassen (max. 50kg)
Schneidevorgang * Beim Vorpressen Hände (Finger) nicht unter Pressbalken oder Schnittandeuter halten
* Bedienung nur durch 1 Person
* Schneidegut möglichst luftunterstützt bewegen
Hineingreifen von der Rückseite zu Pressbalken, Sattel, Messer * Mechanische Schutzabdeckung an den Seitenanschlägen montieren
Messerwechsel (Schnittverletzungen) * Schutzvorrichtung verwenden
* Keine weiteren Personen im Aktionsradius
* Messergriffe aufschrauben
* Maschine ausschalten
* Messer kippsicher lagern
Allgemeine Störungen * Fehlerdiagnose abfragen (wenn vorhanden)
Schmieren, Reinigen, Einstellen, Warten * Intervalle lt. Hersteller einhalten
* Bei Eingriffen in die Maschine Hauptschalter abschalten und versperren
Zusatzeinrichtungen (Rütteltisch, Stapelheber etc.) * Kippsicher aufstellen
* Gegen Verschieben sichern
Hydraulische Stapelheber * Maximale Belastung beachten
* Höhenschalter einstellen
* Nicht als Transportgerät einsetzen
* Händisches Absenken des Stapelhebers ab ca.10-15 cm über Boden
* Sicherheitsleisten an der unterseite der Plattform