Zum Hauptinhalt springen (Accesskey 1)

Abkantpresse (Gesenkbiegen)

Bei dieser Maschine sind vor allem Handverletzungen eine Gefahrenquelle, aber auch Schnittverletzungen, das Tragen von schweren Lasten und das Arbeiten mit Strom sind zu beachten.

Erhebungs- und Maßnahmenblatt herunterladen

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Eigenmächtige Veränderung der Betriebsart * Codierung
* Schlüssel zum Einstellen der Bedienmöglichkeiten am Betriebsartenwahlschalter immer abziehen
Handverletzung durch das Kantwerkzeug * Den Zugriff unter das niedergehende Kantwerkzeug verhindern -
* Verwendung der erlaubten, geeigneten Schutzeinrichtung
* Optische mitfahrende Schutzeinrichtung
* Lichtvorhang
* Laser
* Kombinationsschaltung Hand-, Fußauslösung für Eil-, und Arbeitsgang
* Sichere Öffnungsweite
* Reduzierte Schließgeschwindigkeit mit Fußsicherheitsschalter
Quetschgefahr für Hände durch das Werkstück an der Oberwange bzw. beim Absenken des Material am Auflagetisch * Fußsicherheitsschalter verwenden
* Unterweisung der richtigen Handhaltung
Handverletzungsgefahr für den Helfer * Fußsicherheitsschalter für Helfer
* Blickkontakt mit Helfer
Zugang/Zugriff anderer Arbeitnehmer in den Gefahrenbereich des Anschlags und Kantwerkzeug * Zugang von der Rückseite in den Gefahrenbereich verhindern
* Optische Sicherheitseinrichtung
* Beweglich trennende Schutzeinrichtung wie Schutzgitter (Mindesthöhe 1,5m) mit elektrischer Verriegelung

* Zugriff von der Seite in den Gefahrenbereich des Kantwerkzeug
* Feste trennende Schutzeinrichtung (Schutzgitter)
* Beweglich trennende Schutzeinrichtung wie Schutzgitter mit elektrischer Verriegelung

Gefahr durch automatischen hinteren Anschlag:
* Unterweisung der Arbeitnehmer
Kantwerkzeuge * Werkzeugtausch lt. Bedienungsanleitung durchführen
* Abstimmung von Ober-, und Unterwerkzeug
* Festen Sitz des Oberwerkzeug regelmäßig prüfen
* Beschädigte Werkzeuge nicht weiter verwenden
Manuelle Handhabung von Lasten * Beförderungsmittel verwenden
* Hebe-, und Trageeinrichtungen verwenden
* Unterweisung über richtiges Heben und Tragen durchführen
* Scherenhubtisch (nach Möglichkeit schwenkbar)
* Gitterboxen (mit z. Teil aufklappbarer Seitenwand)
Schnittverletzung durch scharfe Bleche * Handschuhe nach EN 388 mit Schnittschutzstufe 3,4 oder C,D
* Zu biegende Bleche sicher ablegen- keine vorstehenden Ecken und Kanten in den Arbeitsbereich oder in Verkehrswege
* Sicherheitsschuhe verwenden
Verletzungsgefahr durch Stolpern * Arbeitsumfeld rund um die Abkantpresse sauber halten
* Gekantete Bleche sicher ablegen
Unzureichende Beleuchtung * Beleuchtungsstärke messen (Kaltverformung mind.300 Lux)
* Bei Bedarf durch Zusatzbeleuchtungskörper ergänzen
Restrisiko * Kennzeichnung/Hinweis auf der Presse anbringen