Zum Hauptinhalt springen (Accesskey 1)

Reinigung, Fenster

Gefahr des Abstürzens oder Umkippens und Hautgefährdung durch Reinigungsmittel,

Erhebungs- und Maßnahmenblatt herunterladen

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Seitliches Umkippen mit der Leiter * Nur in Griffweite arbeiten, nicht hinauslehnen, bei Bedarf umstellen (weiterrücken)
* Bei unebenem bzw. nicht tragfähigem Untergrund Leiter mit Auslegern bzw. Spindeln verwenden
Durchbrechen von nicht tragfähigen Anlegepunkten (Glas etc.) * Ausreichende Belastbarkeit vorher feststellen
* Für Lastverteilung sorgen (z.B. mit Ausleger)
* Stehleiter verwenden
Zusammenrutschen mehrteiliger Leitern * Ordnungsgemäßes Einrasten der Fallhaken überprüfen
Absturz durch falsches Stehen auf der Leiter * Vor Beginn der Arbeiten entsprechende Länge und Art der Leiter wählen
Aus- und Abrutschen * Genügend Putztücher zum Sauber- und Trockenhalten glatter Flächen
* Festes Schuhwerk mit gut haftender und sauberer Sohle tragen
Hängenbleiben an Beschlägen etc. * Eng anliegende Arbeitskleidung tragen
Absturz infolge ungeeigneter Aufstiegshilfen wie Rollsessel, -stellagen, -schränke, Kisten usw. * Nur geeignete Aufstiegshilfe verwenden ("Elefantenfuß", Zweistufenauftritt, genormte Leitern)
Absturz von erhöhten Standplätzen (höher als 2 m) * Verlängerung des Reinigungsbehelfes
* Nach Möglichkeit Fenster-Absturzsicherung (einhängbare Teleskopstangen) verwenden
* Auffangsystem verwenden
* Anschlagpunkt für das Auffangsystem vor Beginn der Arbeiten gemeinsam mit AuftraggeberInnen festlegen
Schwere körperliche Arbeit für werdende und stillende Mütter * Lt. Mutterschutzgesetz verboten (Akkordarbeiten, besondere Unfallgefahren, häufiges Strecken und Beugen usw.)
Absturz beim Be- und Absteigen einer Leiter * Auf saubere Schuhsohlen und Sprossen achten (keine Pantoffeln)
* Nur mit dem Gesicht zur Leiter
* Mindestens eine Hand frei zum Anhalten
Umstoßen der Leiter * Nicht hinter unversperrten Türen aufstellen
* Durch Anhängen sichern
* Hindernisse gegen Umstoßen aufstellen
Bruch der Leiter * Herstellerangaben bezüglich maximaler Tragfähigkeit beachten
* Nicht überbelasten durch zu flache oder waagrechte Verwendung
* Zu weites Ausschieben von mehrteiligen Leitern vermeiden
* Sichtkontrolle auf Sprünge oder Knicke in Holmen oder Sprossen (z.B. nach Transport)
Mit der Leiter nach hinten kippen und wegrutschen * Anlegeleiter im richtigen Winkel aufstellen (siehe Merkblatt der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt)
* Stehleiter nicht als Anlegeleiter verwenden
* Stehleiter nur bei gespannter oder eingerasteter Spreizsicherung verwenden

Mensch-Umwelt

Gefahren Maßnahmen
Hautschädigung durch Wasser und Reinigungsmittel * Wasserunlösliche Hautschutzmittel verwenden