Zum Hauptinhalt springen (Accesskey 1)

Planetenrühr- und -knetmaschine

Bei dieser Maschine sind die rotierenden Teile zu beachten, weiters der entstehende Mehlstaub, die Unfallgefahren bei Reinigungsarbeiten und die ätzenden Reinigungsmittel.

Erhebungs- und Maßnahmenblatt herunterladen

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Rotierende Werkzeuge, Quetsch- u. Einzugstellen zwischen Werkzeugen und Kesselwand * Maschine darf sich nur einschalten lassen, wenn Kessel in Arbeitsstellung ist
* Abstand zwischen Kesseloberkante und Gefahrenstelle mind. 120 mm (bis max. Kesseldurchmesser 500 mm)
* Elektr. verriegelte Schutzhaube (od. Schutzringe)
* Spezielle Unterweisung der Arbeitnehmer
Fangstellen an der Werkzeugbefestigung * Hervorstehende Teile vermeiden oder glatt rundlaufend verdecken
Unfallgefahr bei Reinigungsarbeiten * Maschine vom Stromnetz trennen (bzw. Hauptschalter ausschalten ggf. gegen Wiedereinschalten sichern)
Zehenverletzungen * Sicherheitschuhe oder Sicherheitssandalen

Mensch-Umwelt

Gefahren Maßnahmen
Mehlstaubentwicklung * Schutzhaube, möglichst dichtschließend
* PSA - Einmal-Atemschutzmaske mit Schutzstufe P2
Ätzende oder reizende Reinigungsmittel * Anwendungsvorschriften entsprechend der Sicherheitsdatenblätter befolgen